• start17
  • start10
  • start11
  • start12
  • start13
  • start14
  • start15
  • start16
Mit dieser Internetseite möchten wir Ihnen zahlreiche Informationen über unsere ehrenamtliche Tätigkeit zeigen. Nicht nur als Feuerwehrangehöriger, sondern auch als Bürger erhalten Sie einen Einblick in unser Einsatzgeschehen, Technik und Feuerwehrleben sowie wichtige Informationen rund um den Brandschutz.
Wir wünschen viel Spaß beim Durchblättern unser Homepage.

Stell dir vor es brennt und keiner kommt, um dir zu helfen!

Liebe Drager Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass bitten wir um Eure/ Deine Hilfe. Wir sind dringend und ständig auf neue Mitglieder
angewiesen, um die Hilfeleistung am Nächsten sicherzustellen.

Du bist technikbegeistert, schätzt die Kameradschaft und den Teamgedanken,
dann bist Du genau der/ die Richtige für uns. Egal ob männlich oder weiblich, Ihr seid alle Willkommen!!!

Wir laden Dich/ Euch recht herzlich ein, uns und unser Aufgabenfeld bei einem unserer Dienstabende kennen zu lernen. Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 19:00 hr beim Feuerwehrgerätehaus/ Dorfgemeinschaftshaus in Drage.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr mal ganz unverbindlich vorbeischaut.

Natürlich stehen wir auch gerne für Fragen telefonisch zur Verfügung oder Ihr informiert Euch vorab Online unter www.feuerwehr-drage.de

Wir freuen uns, wenn Ihr vorbeischaut,
denn wir brauchen Euch!!


Beekenbrennen 2020
Auch in diesem Jahr veranstalteten die Drager Schützengilde und die Freiwillige Feuerwehr das traditionelle Stapelholmer Beekenbrennen. Die Vorbereitungen, u.a. das Binden der Beeken, mit anschließendem Würstchengrillen fanden bereits am 30.01. bei Familie Spangenberg statt.
Am 31.01.2020 um 18.00 Uhr startete dann das Beekenbrennen im Drager Schützenhaus mit den Grußworten und einer Ansprache von unserer Bürgermeisterin Maren Fürst. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch den MGV Drage. Anschließend ging es in einem kurzen Fackelumzug zum Festplatz und zum Anzünden der Beeken.
Beim anschließen gemütlichen Beisammensein konnten sich die zahlreichen Besucher mit Leckereien vom Grill sowie warmen und kalten Getränken stärken und bei guter Stimmung den Abend ausklingen lassen.


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Drage am 10. Januar 2020

Zur 134.sten Jahreshauptversammlung konnte Wehrführer Holger Treichel zahlreiche aktive Kameradinnen und Kameraden, Ehrenmitglieder, von der Jugendfeuerwehr Seeth Janina Mahmens und unsere Bürgermeisterin Maren Fürst begrüßen.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde sich erst einmal bei einem leckeren Essen gestärkt. Entsprechend der Tagesordnung wurde anschließend der Jahresbericht und der Tätigkeitsbericht des Wehrführers für das Jahr 2019 vorgetragen. Im vergangenen Jahr wurde die Wehr zu insgesamt 10 Einsätzen gerufen, darunter u.a. im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe zu einem Stoppelfeldbrand nach Koldenbüttel. Wehrführer Treichel berichtete über weitere zahlreiche Aktivitäten. Neben Ausbildungs- u. Zusatzdiensten wurden diverse Termine wahrgenommen. Auch im Bereich der Weiterbildung waren die Kameradinnen und Kameraden wieder aktiv. Gemäß dem weiteren Verlauf der Tagesordnung kamen wir nun zum Punkt „Aufnahme neuer Mitglieder“. Erfreulicherweise konnten nach einem erfolgreichen Anwärterjahr an diesem Abend Tjorven Majewski und Florian Korn einstimmig in die Wehr aufgenommen werden.

Unter dem Punkt „Wahlen“ galt es an diesem Abend folgende Positionen neu zu besetzen. Als neuer stellvertretenden Gruppenführer wurde unser Kamerad Dennis Kropp einstimmig gewählt. Dennis verfügt bereits über fundierte Kenntnisse durch seine langjährige Tätigkeit in der Feuerwehr Stapel. Als neuer „Atemschutzfachwart“ wurde Ulf Thiele einstimmig gewählt. Zum 2.Kassenprüfer konnte der Kamerad Tobias St. Johannis gewählt werden. Der Wehrvorstand bedankte sich bei den gewählten Kameraden für das Engagement und deren Bereitschaft.

Danach ging es mit den Ehrungen weiter. Zur Feuerwehrfrau wurde unsere Kameradin Madeleine Mahmens, zum Feuerwehrmann Tjorven Majewski befördert. Arno Struve wurde aufgrund seiner absolvierten Lehrgänge zum Oberfeuerwehrmann befördert. Für 20- jährige Mitgliedschaft wurden die Kameraden Thorsten Reimers und Holger Jäger geehrt. Die Auszeichnung „Feuerwehrmann des Jahres“ erhielt Kamerad Bernd Hagge. Wir gratulieren den geehrten und beförderten Kameradinnen und Kameraden an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich.

Wehrführer Treichel bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die Bereitschaft und deren Einsatz in 2019 sowie bei unserer Küchenhelferin Elke Jähnichen. Natürlich durften auch unsere Gäste noch das ein oder andere Wort ergreifen. Unsere Bürgermeisterin Maren Fürst bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit und überreichte stellvertretend als Dankeschön Wehrführer Treichel einen Gutschein von der Schlachterei Nehlsen. Die Kameraden/in Theo Backens sowie Kai und Sylvia Brodersen bedankten sich bei der Wehr für das Spalier stehen anlässlich deren golden sowie grünen Hochzeit.

Anschließend wurde entsprechend der Tradition das Schlusswort von unserem stv. Wehrführer Mario ergreifen. Er bedankte sich bei der BGM Maren Fürst und der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen Beteiligten für den unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. Um 22:30 Uhr wurde die Versammlung dann geschlossen.

 


Stapelholmer Heimat-, Sänger- und Trachtenfest 2019

…mit dabei – die Freiw. Feuerwehr Drage
Beim traditionellen Festumzug am Sonntag, dem Highlight dieser Großveranstaltungen, wollten wir auf jeden Fall dabei sein. Als „Festwagen“ präsentierten wir dazu unsere historische Löschkutsche, mit der man um 1900 den Brandschutz in Drage sicherstellte.
Dazu gehörte auch, dass unsere Abordnung passend in preußischer Uniform das Gefährt nur mit der Hand zog, was bei den zahlreichen Zuschauern sehr gut ankam. Dass wir auch auf der wundervoll geschmückten Strecke blieben, dafür sorgte unser „Kutscher“ Luka, der für die kleinen Gäste reichlich Bonbons im Gepäck hatte.

Den Verantwortlichen und Ausrichtern des Heimat-, Sänger- und Trachtenfestes in Bergenhusen möchten wir für die Organisation des Umzuges ein großes Lob aussprechen. Vielen Dank für das schöne Fest.
Eure Nachbarwehr
die FF Drage


„Übung an der Schleuse Nordfeld“
Am 08.Mai 2019 fand wieder die gemeinsame Jahresübung der Wehren aus Drage (Nordfriesland) und Kleve (Dithmarschen) statt. Im Beisein der Bürgermeisterin Maren Fürst (Drage) und des Bürgermeisters Thomas Schittkowski (Kleve), zahlreicher Ehrenmitglieder sowie vom WSA Tönning Frau Egner und Herr Dahl – wurde nachfolgende Ausgangslage als Übungsszenario angenommen:
„Ein Mitarbeiter des WSA meldet eine Rauchentwicklung im Gebäude der Schleuse Nordfeld bzw. wird ein weiterer Mitarbeiter vermisst“

Schwerpunkte der Übung waren hierbei:
> die Personenrettung unter Atemschutz
> der Löschangriff für einen simulierten Gebäudebrand
> die Zusammenarbeit beider Wehren
Traditionell wurde im Anschluss gemeinsam gegrillt und sich humorvoll mit kleinen Neckereien über das Leben auf beiden Seiten der Eider „aufgezogen“. Wie auch in den vergangenen Jahren war es wieder ein ganz toller Abend für die Kameradschaftspflege.

Einen Dank an dieser Stelle:
⇒ beim WSA Tönning für die Freigabe der Übung auf der Schleusenanlage
⇒ bei den Schleusenwärtern Stefan und Volke für die Unterstützung
⇒ bei dem Grillteam aus Drage
⇒ bei Ute für die Fotodokumentation

 


Feuerwehrball am 02. März 2019

Zum diesjährigen Feuerwehrball konnte Wehrführer Holger Treichel neben zahlreichen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden nebst Partnerinnen/ Partnern, als Ehrengäste auch Bürgermeisterin Maren Fürst sowie einige passive Mitglieder begrüßen.

Nachdem sich alle mit einem leckeren Essen gestärkt hatten, ging es weiter mit dem Tätigkeitsbericht des Wehrführers. Wie auf einem traditionellen Ball üblich, standen auch Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

Für die 20 jährige Mitgliedschaft in einer Feuerwehr wurde unserem Kameraden Ulf Thiele die dazugehörige Bandschnalle verliehen. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft konnte Wehrführer Holger Treichel die Kameraden Thomas Pöplau, Gerd St. Johannis und Kai Spangenberg mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber auszeichnen. Da unser Kamerad Ernst-Henning Schulz im letzten Jahr nicht anwesend sein konnte, wurde er an diesem Abend noch nachträglich für die 40 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und bekam das Brandschutzehrenzeichen Gold am Bande verliehen. Bernd Dirks konnte sogar für die 30 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Wehrführer Holger Treichel bedankte sich bei den beförderten und ausgezeichneten Kameradinnen/ Kameraden sowie Ihren Partner/Partnerinnen für die geleistete Arbeit.

Im Anschluss übernahm dann der Festausschuss das Kommando und leitete durch den Abend.
Neben einer Tombola folgte ein unterhaltsamer Sketch der Nachwuchs-Schauspieler der Seeth/ Drager Theatergruppe. Hier wurde der etwas andere Feuerwehrdienst zur lachsamen Unterhaltung aller Anwesenden vorgetragen.

Für die entsprechende Tanzmusik sorgte dann DJ Crazy Stefan, sodass wir alle eine heiße Sohle auf das Tanzparkett legen konnten.

Abschließend möchten wir uns natürlich auch noch bei unserem Festausschuss, unserer Küchenfee Petra, allen Spendern der Stiftungspreise für unsere Tombola, DJ Crazy Stefan und der Seeth/Drager Theatergruppe bedanken.

Euch allen ist es zu verdanken, dass wir bis in die frühen Morgenstunden so ein tolles Fest feiern konnten.


Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich die Organisatoren der Feuerwehr und der Schützengilde Drage zu der „Revival-Auflage“ des Sommerfestes über eine tolle Resonanz.

Begonnen hatte das Fest mit einem leckeren Kuchenbüffet, welches  zahlreiche „Hobbybäcker“ gespendet hatten. Für unsere kleinen Gäste hieß das Motto – spielen, lachen und mitmachen. Im Mittelpunkt stand das Kinderkarussell bei dem der Mann am „Gerät“ – unser Thomas –  alles gab, um die Kinderherzen höher schlagen zu lassen. Wer keinen Platz ergattern konnte, für den war die bereitgestellte Hüpfburg eine prima Abwechslung. Am späten Nachmittag ging es dann weiter mit einem genussvollen Grillen, so dass für die anschließende Partynacht die erforderliche „Grundlage“ geschaffen wurde. Wie vor 2 Jahrzehnten, als das Sommerfest das Highlight des Jahres im Dorfleben von Drage war, konnten wir den damaligen DJ wieder „aktivieren“ und so sorgte Manni für eine super Stimmung bis weit in die herrliche Nacht hinein.

Einen ganz besonderen Dank an dieser Stelle gilt den Spendern für die leckeren Kuchen, bei Axel I. für das bereitgestellte Karussell, bei Manni für die tolle Stimmung und bei allen die dazu beigetragen haben, dass wir ein schönes Sommerfest feiern konnten.

Eure Schützengilde und eure FF Drage


Praxisseminar Atemschutz 2017 bei der Kreisfeuerwehrzentrale (KfV NF) in Husum

…auch die Atemschutzgeräteträger (AGT) der FF Drage waren am 16.07.2017 wieder beim Praxisseminar Atemschutz mit dabei, um das „Heißtraining“ im gasbefeuerten Brandübungscontainer zu „genießen“.

Die wichtigste Verwendung dieser Anlagen ist die Ausbildung von Feuerwehrleuten. Bei mittleren Raumtemperaturen von 300 °C bis 400 °C und bis zu 700 °C unter der Decke bei der Simulation von Rauchgasdurchzündungen lernen die Atemschutzgeräteträger, mit den körperlichen und psychischen Belastungen, die im Einsatz vorherrschen können, umzugehen

Der KfV hat mit seinen Ausbildern ein sehr umfassendes Ausbildungsprogramm u.a. mit folgenden Einheiten angeboten:

⇒  Grundlagen in der Brandbekämpfung im Innenangriff

⇒ Türöffnungsprozedur

⇒  Strahlrohrtrainung

⇒  Praxistraining im Übungscontainer in Truppstärke

Nachdem alle unserer AGT erfolgreich die Übungseinheiten absolviert hatten, waren sich alle einig – eine extrem realitätsnahe Ausbildung, tolle Ausbilder, hilfreiche Manöverkritik – einfach gesagt, ein super Praxisseminar.

Vielen Dank an alle Ausbilder und an den KfV NF


„Übung an der Schleuse Nordfeld“

Am 06.Juli 2017 fand wieder die gemeinsame Jahresübung der Wehren aus Kleve (Dithmarschen) und Drage (Nordfriesland) statt. Im Beisein der Bürgermeister aus beiden Gemeinden – Werner Oetjens und Hermann Paulsen – wurden die Kameraden in folgende Übungsabschnitte aufgeteilt:

> Löschangriff für einen simulierten Gebäudebrand

> Personenrettung aus den Sielkammern unter Atemschutz

> Einweisung der Atemschutzgeräteträger im Umgang mit der Brandmeldeanlage

> Personenrettung aus der Schleusenkammer mit Hilfe des Wasserrettungsnetzes- / Boot

Traditionell wurde im Anschluss zusammen gegrillt und sich humorvoll mit kleinen Neckereien über das Leben auf beiden Seiten der Eider „aufgezogen“. Wie auch in den vergangenen Jahren war es wieder ein ganz toller Abend für die Kameradschaftspflege.

Einen Dank an dieser Stelle:
beim WSA Tönning für die Freigabe der Übung auf der Schleusenanlage
bei den Schleusenwärtern Stefan und Thomas für die Unterstützung
bei dem Grillteam aus Kleve
bei Eggert für das „leckere“ Getränk
bei Ute und Alina für die Fotos


werbung

hier geht es weiter